Neben dem Gesamt-Cholesterinspiegel ist das Cholesterin-Verhältnis ein weiterer Messwert, der Ihnen aufzeigen kann, ob Sie Schritte einleiten sollten, um Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil gesunder zu gestalten. Es ist das Verhältnis des Gesamt-Cholesterins zu der Höhe des HDL-Cholesterins, das für „High Density Lipoprotein“ steht und oft als „gutes“ Cholesterin bezeichnet wird. HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin, das auch „schlechtes“ Cholesterin genannt wird und für „Low Density Lipoprotein“ steht, ergeben zusammen das Gesamt-Cholesterin.

Warum sind HDL-, LDL-Cholesterin und das Cholesterin-Verhältnis wichtig?

Cholesterin ist eine wachsartige, fettähnliche Substanz, die in allen Zellen enthalten ist und die in vielen lebensnotwendigen Prozessen im Körper eine Rolle spielt. Erhöhtes Cholesterin ist jedoch einer der Risikofaktoren für die Entstehung von Herzerkrankungen. Da Herzerkrankungen verschiedene Risikofaktoren haben, sollte man sich ihnen allen annehmen, um das Gesamtrisiko zu verringern. Es ist sinnvoll, neben anderen Vorsichtsmaßnahmen den Cholesterinspiegel regelmäßig zu überprüfen.

Der Gesamt-Cholesterinspiegel ist allerdings nur ein Teil des Ganzen und es ist wichtig, zwischen den zwei Hauptarten, HDL- und LDL-Cholesterin, unterscheiden zu können.

Was ist HDL und LDL?

  • LDL („schlechtes“) Cholesterin – Das in den LDL-Partikeln enthaltene Cholesterin kann sich im Laufe der Zeit in den Arterien ablagern. Um das Herz gesund zu halten, versuchen Sie, „schlechtes“ Cholesterin auf einem niedrigen Niveau zu halten.
  • HDL („gutes“) Cholesterin –  HDL-Cholesterin transportiert Cholesterin zurück in die Leber, wo es entfernt wird. Während es am wichtigsten ist, LDL-Cholesterin zu senken, ist es ebenfalls gut, den HDL-Wert auf dem empfohlenen Niveau zu halten.

Ihr Cholesterin-Verhältnis zeigt, welchen Anteil an Ihrem Gesamt-Cholesterin „gutes“ HDL-Cholesterin ausmacht; Ihr Cholesterin-Verhältnis zu überprüfen ist also eine einfache Möglichkeit herauszufinden, ob Sie Ihre Essgewohnheiten und Ihren Lebensstil ändern sollten.

Verhältnis HDL-/LDL-Cholesterin und Cholesterin-Verhältnis

Normalerweise wird der Cholesterinspiegel mithilfe eines Fingerstich-Tests überprüft, bei dem die Ergebnisse innerhalb von Minuten erhältlich sein können. Wichtig ist dabei, dass Sie die verschiedenen Verhältnisse verstehen. Ihr Arzt oder Apotheker wird Ihnen helfen, die Ergebnisse richtig zu interpretieren.

  • Cholesterinwerte: HDL / LDL. Diese Werte werden meist einzeln aufgelistet. Zusammen ergeben Sie den Gesamt-Cholesterinspiegel.
  • Cholesterin-Verhältnis. Dieser Wert ergibt sich, wenn das Gesamt-Cholesterin durch den HDL-Cholesterinwert geteilt wird.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was ein erhöhter Cholesterinspiegel ist, lesen Sie unsere Infobroschüre zum Thema.
Wann sollten Sie Ihre Cholesterinwerte überprüfen?

Wann sollten Sie Ihre Cholesterinwerte überprüfen?

Cholesterinwerte variieren von Tag zu Tag und können von verschiedenen Faktoren wie Ernährung und Lebensstil abhängig sein. Es ist sinnvoll, seine Cholesterinwerte regelmäßig testen zu lassen. Sie können den Test sowohl bei Ihrem Arzt als auch in der Apotheke durchführen lassen. Bei jeglichen Zweifeln sollten Sie immer Ihren Arzt um Rat fragen.