Wir sind alle ab und zu mal gestresst. Kurzfristig kann Stress motivierend wirken und uns helfen, Arbeit zu erledigen und wichtige Termine einzuhalten. Zu viel Stress kann uns jedoch sowohl körperlich als auch seelisch belasten und ungesunde Angewohnheiten wie Rauchen oder übermäßigen Alkoholkonsum fördern, die beide einen negativen Einfluss auf unsere Herzgesundheit haben können.

Entspannung lernen ist jedoch recht einfach. Sie kann helfen, Druck abzubauen und das Herz zu schützen. Aber was genau ist Entspannung und wie kann man sie effektiv einsetzen?

Entspannung bei Stress

Wenn viel ansteht – ob eine große Präsentation, die erstellt werden muss, oder einfach ein voller Terminkalender – kann es schwierig sein, einen Schritt zurückzutreten und durchzuatmen. Yoga und Meditation sind sinnvolle langfristige Entspannungsmethoden. 

Entspannung bei Stress kann man aber auch zwischendurch mit schnellen, kleinen Maßnahmen erreichen, die man sofort anwenden kann. Probieren Sie diese Tipps zur Entspannung aus, um Ihr Gleichgewicht wiederzufinden, ohne zu viel Zeit zu beanspruchen.

10 Tipps zum Entspannen

  1. Tief durchatmen: Wenn Ihre Atmung schnell und flach ist, legen Sie eine Hand auf Ihren Brustkorb und beobachten Sie, wie er sich hebt und fällt. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Atmung so zu steuern, dass Ihre Hand sich langsamer und regelmäßiger bewegt. Andere Möglichkeiten, Entspannung bei Stress zu finden, sind, seine eigenen Atemzüge zu zählen oder einen Luftballon aufzublasen.
  2. Massagen: Fast nichts ist so wirkungsvoll wie eine Ganzkörpermassage, um Entspannung zu finden. Wenn es jedoch schnell gehen soll, versuchen Sie, Ihre Augen zu schließen und langsam Ihre Augenbrauen zu massieren, indem Sie Ihre Daumen in kleinen Kreisen bewegen. Kneten Sie Ihre Schultern und Ihren Nacken mit den Fingern. So können Sie Verspannungen lösen, die durch das Sitzen am Schreibtisch entstehen.
  3. Kritzeleien: Lassen Sie Ihrer Kreativität ein paar Minuten freien Lauf und malen Sie eine kleine Karikatur oder ein Muster auf ein Stück Papier. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, sind Zeichenkurse oder Ölmalereien wunderbare Möglichkeiten, um Stress und Entspannung zu balancieren.
  4. An Blumen riechen: Das funktioniert besonders gut, wenn Sie stark auf Gerüche reagieren, aber wir alle fühlen uns entspannter, wenn wir frisch geschnittenes Gras oder Kekse im Ofen riechen. Das Lieblingsparfum oder Blumen zu riechen sind erstaunlich effektive Möglichkeiten, sich zu entspannen und den Moment wertzuschätzen.
  5. Darüber sprechen: Die Antwort auf die Frage “wie kann ich entspannen” ist jedoch nicht nur bei uns selbst zu finden. Eine andere Person nach den Ereignissen ihres Tages zu befragen und sich die Zeit zu nehmen, ihre Antwort in Ruhe anzuhören, kann Entspannung fördern. Es hilft außerdem, sich von seinen eigenen Problemen abzulenken. Soziale Interaktionen verringern das Gefühl der Isolation, das oft ein wichtiger Aspekt stressreicher Momente ist. Natürlich hilft es umso mehr, wenn Sie jemanden wählen, der im Gegenzug bereit ist, sich Ihre Probleme anzuhören!
  6. Den Tiger umarmen: Um diese Tai-Chi-Übung durchzuführen, öffnen Sie Ihre Arme so weit wie möglich und führen Sie dann Ihre Hände auf Ihrem Bauch zusammen, bis sich die Handflächen berühren. Strecken Sie Ihre Arme nochmals weit aus. Wenn der Stress nicht mehr die Überhand hat, kann Sie nichts mehr aufhalten!
  7. Tee trinken: In Japan, England und vielen anderen Ländern ist das Zubereiten und Trinken von Tee eine seit Jahrhunderten bewährte Methode, um sich in kurzer Zeit schnell zu entspannen. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie tun, und atmen Sie langsam das Aroma ein, das von der Tasse aufsteigt.
  8. Umarmungen: Menschen, die vor kurzem umarmt wurden, sind wesentlich ruhiger, wenn es darum geht, emotionale Situationen zu bewältigen, als Menschen, die keinen körperlichen Kontakt hatten. Bitten Sie enge Freunde, Ihren Partner oder Ihre Partnerin, Sie zu umarmen, bevor Sie in den Tag starten.
  9. Bilder anschauen: Man könnte meinen, dass das Angucken von lustigen Tierfotos im Internet eine Form des Aufschubs der eigenen Arbeit ist, aber es kann wesentlich die Stimmung heben. Es hilft außerdem, von Problemen abzulenken, und ermöglicht es so, sich diesen anschließend mit einem klaren Kopf und einem ausgeglichenen Gemüt widmen zu können.
  10. Lächeln: Lächeln hellt die Stimmung auf, kann bedrückende und stressfördernde Gefühle bekämpfen und einen wahren Lichtblick für andere um Sie herum darstellen!

Für mehr Informationen und Tipps zum Entspannen lesen Sie hier unseren Artikel über Stressbewältigung, in dem Sie viele weitere Ideen finden, wie Sie Entspannung bei Stress finden können.