Es gibt Tage, an denen man unter Stress leidet, ob bei der Arbeit oder zuhause. Zeitdruck kann manchmal motivierend wirken und helfen, Abgabetermine einzuhalten oder komplexe Probleme anzugehen. Wenn man jedoch unter zu grossem Stress leidet, fällt man leicht auf ungesunde Angewohnheiten wie das Rauchen, übermässiges Essen oder zu hohen Alkoholkonsum zurück, die der Herzgesundheit nicht gut tun.

Für einen gesunden Lebensstil ist es deshalb wichtig, sich regelmässig entspannen zu können. Aber was kann man gegen Stress tun und welche Tipps gegen Stress helfen wirklich?

Was tun gegen Stress?

Sich täglich Stress auszusetzen ist oft unvermeidbar - ob es ein voller Zug oder Bus auf dem Weg zur Arbeit ist, im Büro mehrere Aufgaben auf einmal bewältigen zu müssen oder einfach nur den Haushalt in Schuss zu halten. Stress abbauen heisst, sich zu beruhigen, auf den Boden zu kommen, zu entspannen und mit Stress auf eine sinnvolle Art und Weise umzugehen, anstatt sich mit temporärem oder kontraproduktivem Verhalten wie dem Rauchen oder dem übermässigem Essen vor schwierigen Situationen zu verstecken.

10 Stressabbau-Tipps, die Ihnen helfen zu entspannen

  1. Gehen Sie spazieren: Ein Spaziergang bietet sowohl dem Körper als auch der Seele eine wunderbare Möglichkeit, sich zu entspannen und abzuschalten. Selbst ein kurzer Spaziergang um den Block während der Mittagspause kann wohltuend sein. Besonders effektiv ist ein Spaziergang, wenn er durch einen Park oder ins Grüne führt, denn eine schöne Kulisse hilft bei der Entspannung. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie spazieren gehen könnten, suchen Sie im Internet nach Spaziergängen in Ihrer Stadt oder Region, werfen Sie einen Blick auf einen Routenplaner oder informieren Sie sich über Wanderwege in Deutschland.
  2. Probieren Sie Achtsamkeitsübungen oder Meditation aus: Was einmal nur in fernöstlichen Kulturen oder bei Hippies angesagt war, ist heute ein Trend, der auch in Deutschland vielen Menschen hilft, einen Schritt zurückzutreten und sich auf die wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren. Sowohl Meditation als auch Achtsamkeit verwenden bestimmte Atemtechniken, die das Entspannen erleichtern.
  3. Nehmen Sie ein Bad: Ein Bad zu nehmen ist eine einfache Möglichkeit, das Ende eines geschäftigen Tages einzuläuten. Während das warme Wasser die Muskeln entspannt, können Sie den Tag Revue passieren lassen, ohne, dass Sie von anderen dabei unterbrochen werden.
  4. Fordern Sie sich heraus: Obwohl Stress abbauen selber eine schwierige Aufgabe sein kann, kann es manchmal gut sein, etwas Aufregendes, Herausforderndes zu planen, um von Ihren Sorgen abzulenken. Wenn ein Teil Ihres Tages von Stress geprägt ist, können Sie verhindern, sich nur noch darauf zu konzentrieren, indem Sie die verbleibende Zeit mit einem Hobby füllen, das Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt. Ob Sie Spass daran haben, eine ausgewogene Mahlzeit zu kochen, Handarbeiten nachzugehen oder Sport zu treiben, kommt ganz auf Ihre persönlichen Präferenzen an. Überlegen Sie sich ein neues Projekt, das Sie im Idealfall ein bisschen herausfordert.
  5. Yoga: Viele Menschen, die Stress abbauen wollen, praktizieren Yoga. Es ist eine grossartige Aktivität, bei der man sich auf seinen Körper und sein seelisches Befinden konzentriert und somit von alltäglichen Problemen Abstand nehmen kann. Wenn Yoga für Sie neu ist, können Sie einen Schnupper-Kurs buchen oder nach Podcasts und Videos im Internet suchen, um einen ersten Eindruck zu bekommen.
  6. Helfen Sie anderen: Eine gute Möglichkeit, sich besser zu fühlen ist, sich auf einen anderen Menschen zu konzentrieren. Überlegen Sie, ob Sie Freunde oder Verwandte haben, die Ihre Hilfe benötigen oder finden Sie heraus, ob es in Ihrer Umgebung Möglichkeiten gibt, sich ehrenamtlich für andere Menschen zu engagieren.
  7. Sport: Sich so richtig auszupowern kann helfen, nach einem frustrierenden Tag Dampf abzulassen und sich so auf eine ruhige, entspannte Nacht und einen tiefen Schlaf vorzubereiten. Versuchen Sie, mit kurzen täglichen Übungen anzufangen und sich langsam zu steigern. Teamsport ist ebenfalls ideal, da Sie sich dabei nicht nur ausgiebig bewegen, sondern auch Ihre sozialen Kontakte pflegen können. In unserer Broschüre finden Sie viele weitere Tipps, wie Sie mehr Bewegung in Ihren Tag integrieren und sich einfacher entspannen können.
  8. Fassen Sie Ihre Gefühle in Worte: Auch wenn sich das etwas seltsam anhört, die eignen Gefühle am Ende eines langen Tages aufzuschreiben kann eine sehr effektive Methode zum Stressabbau sein. Sich bewusst zu werden, was Sie fühlen und die Emotionen für sich selber in Worte zu fassen hilft Ihnen, diese effektiver zu bewältigen.
  9. Geben Sie Ihrem Computer eine Auszeit: Social Media Sites, Foren und andere Internetangebote werden oft dafür verwendet, Luft abzulassen. Wenn man jedoch unter Stress steht, kann eine Unterhaltung über das Internet leicht eskalieren. Vermeiden Sie diese Webseiten und Apps, wenn Sie unter Druck stehen und geniessen Sie die Stille, die stattdessen einkehrt.
  10. Hören Sie Ihre Lieblingsmusik: Musik wird oft mit Entspannung assoziiert. Sie bietet eine schnelle Möglichkeit, nach einem anstrengenden Tag die Stimmung zu heben. Halten Sie immer ein paar Titel bereit, die gute Laune verbreiten, wann immer Sie sie benötigen.

Diese Stressabbau-Tipps sind ein guter Anfang, um Ihr Leben etwas entspannter anzugehen. Auf die Frage „was kann man gegen Stress machen“ gibt es jedoch viele gute Antworten, unter denen Sie die für Sie besten Optionen finden können. Denn auf sich Acht zu geben heisst nicht nur, sich ausgewogen zu ernähren und Sport zu treiben. Es ist wichtig, sich selbst Zeit zu geben, um sich zu beruhigen und seine Ausgeglichenheit wiederzufinden. Fangen Sie noch heute an und machen Sie Entspannung zur Priorität!