Ein ausgewogenes Frühstück ist ein wichtiger Teil einer gesunden Ernährung. Ein Frühstück, das langanhaltend Energie bereitstellt, verhindert, dass Sie noch vor dem Mittagessen auf ungesunde Snacks zurückgreifen. Diese fünf Rezepte für ein gesundes Frühstück sorgen dafür, dass Sie Ihren Morgen nicht nur mit Bedacht auf Ihr Herz und Ihre Gesundheit starten, sondern vor allem mit etwas, das super schmeckt und Abwechslung in den Alltag bringt!

5 Ideen für ein gesundes, ausgewogenes Frühstück

Haferbrei

In der kalten Jahreszeit ist Haferbrei oder auch Porridge mit frischen Früchten und ein paar ungesalzenen Nüssen ein wärmendes, ausgewogenes Frühstück. Rühren Sie eine halbe Tasse Haferflocken in eine Tasse Halbfettmilch ein und erhitzen Sie diese auf dem Herd, bis die Mischung kocht und fester wird, oder geben Sie sie für drei Minuten in die Mikrowelle und rühren Sie sie zwischendurch gut um.

Aufgepeppt: Während Beeren eine gute Wahl sind, um Ihren Haferbrei noch leckerer zu machen, können Sie auch mit anderen Früchten und sogar mit Gewürzen experimentieren. Versuchen Sie beispielsweise, eine reife, zerdrückte Banane und etwas Zimt unterzurühren.

Müsli

Was ist gesund zum Frühstück? Diese Frage wird oft einfach mit “Müsli” beantwortet – und das nicht ohne Grund. Besonders, wenn man sein Müsli selber zusammenstellt, kann es ein gesundes, ausgewogenes Frühstück darstellen. Wählen Sie z.B. kernige Haferflocken, um Ihrem Müsli eine grobe Textur zu verleihen, und kombinieren Sie diese mit ungesalzenen Nüssen, Saaten oder etwas Trockenobst. Andere Getreidesorten wie Gerste, Weizen oder Roggen z.B. als Flocken sind gute Alternativen und sorgen für Abwechslung. Essen Sie eine Portion (etwa 45 g) Müsli  ergänzt mit frischem Obst und mit Halbfettmilch oder fettarmem Joghurt.

Aufgepeppt: Dieses Frühstück ist besonders lecker, wenn Sie den Hafer und die Nüsse vorher rösten. Verteilen Sie sie auf einem Backblech und backen Sie sie bei 180 Grad, wobei Sie sie regelmäßig wenden sollten, bis sie leicht gebräunt sind und ein Röstaroma verbreiten.

Fruchtige Arme Ritter

Arme Ritter werden oft mit zu viel Zucker und Butter zubereitet, können aber mit etwas Raffinesse optimiert werden und ergeben dann ein ausgewogenes Frühstück. Rezepte variieren stark – diese Version des Klassikers vereint alle Lebensmittelgruppen. Verquirlen Sie Eier (eins pro Person), etwas Halbfettmilch (nur einen Schuss) und etwas Zimt. Legen Sie trockene Vollkorntoastscheiben hinein (zwei pro Person), damit sie so viel der Mischung aufsaugen wie möglich, und erhitzen Sie dann eine antihaftbeschichtete Pfanne oder eine Grillpfanne. Servieren Sie die Armen Ritter mit reichlich Beeren und (optional) etwas flüssigem Honig.

Aufgepeppt: Mit ein bisschen mehr Zeit kann dieses Frühstück mit gebackenen Apfelscheiben und ungesalzenen Pekannüssen verfeinert werden, die perfekt zum Zimtgeschmack des Toasts passen.

Holsteiner Schinkenschnitte

Wenn Sie für Ihr Frühstück Rezepte suchen, die schnell und unkompliziert umgesetzt werden können, ist die Holsteiner Schinkenschnitte eine gute Wahl. Sie ist eine herzhafte Alternative zum oft langweiligen Käsebrot, die Sie beliebig variieren können. Bestreichen Sie eine Scheibe Graubrot mit 10 Gramm Becel ProActiv Diät-Halbfettmargarine und legen Sie zwei dünne Scheiben Kantenschinken darauf. Waschen, putzen und hacken Sie ein Radieschen, schneiden Sie einige Scheiben Salatgurke ab und verteilen Sie beide auf dem Schinken. Etwas gemahlener bunter Pfeffer und gehackte Petersilie runden dieses leckere Frühstück perfekt ab.

Aufgepeppt: Der salzige Geschmack des Schinkens kann mit einer dünnen Scheibe Honigmelone unterstrichen werden. Lassen Sie für diese Variante das Gemüse, den Pfeffer und die Petersilie weg.

Rührei mit Räucherlachs (für zwei Personen) 

Gönnen Sie sich und Ihren Liebsten zum Wochenende ein luxuriöses, ausgewogenes Frühstück. 

Schneiden Sie zuerst zwei Scheiben Räucherlachs in dünne Streifen und vermengen Sie sie mit Becel ProActiv (10 g pro Portion). Schlagen Sie dann zwei Eier in eine Schüssel und fügen Sie zwei Esslöffel fettarme Milch und schwarzen Pfeffer hinzu. Gießen Sie sie die Eimasse in eine leicht geölte und auf mittlere Temperatur erhitzte Bratpfanne und rühren Sie kontinuierlich bis die Eier fast fertig sind. Nehmen Sie dann die Pfanne vom Herd, mischen Sie die Lachs-Mischung hinein und würzen Sie sie nach Belieben. Servieren Sie sie auf Vollkornbrot.

Aufgepeppt: Fügen Sie einfach noch Gemüse zu dieser Mahlzeit hinzu. Schneiden Sie z.B. eine frische Paprika in kleine Stücke oder ein Handvoll Spinat (vorher blanchieren) in das Rührei. Oder backen Sie Rispentomaten am Stil im Ofen und servieren Sie sie als Beilage. Alternativ können Sie das Brot mit Avocadoscheiben belegen oder Spargel als Beilage grillen.

Diese fünf Rezepte für ein gesundes Frühstück können Sie ganz nach Ihrem Geschmack verändern. Sie können Ihr Lieblingsobst oder Gemüse hinzufügen, Vollkornbrot mit Graubrot austauschen und mit Ihren eigenen Geschmacksvarianten experimentieren. So sammeln Sie genügend Rezepte für jede Gelegenheit – und die langweiligen Cornflakes am Morgen werden schon bald der Vergangenheit angehören.