Saisonal zu essen heißt, frische Erzeugnisse dann zu essen, wenn sie in Ihrer Region erntereif sind, anstatt Lebensmittel zu kaufen, die importiert oder im Treibhaus angebaut wurden. So kann man sich gesund ernähren, die CO2-Bilanz der Lebensmittel verringern und lokale Agrarbetriebe unterstützen.

Die meisten Lebensmittel wachsen nur zu bestimmten Jahreszeiten und in einem bestimmten Klima gut und es überrascht oft, wie viel unseres Essens eine halbe Weltreise hinter sich hat, bevor es bei uns auf dem Teller landet. Deshalb kann ein „Saisonkalender Gemüse und Obst“ darüber informieren, wann bestimmtes Obst und Gemüse Saison in unseren Breitengraden hat.

Lesen Sie unseren Saisonkalender Obst und Gemüse:

Saisonales Obst und Gemüse im Januar

  • Chicorée – Dieses im Winter erhältliche Blattgemüse kann auch für Salate verwendet werden. Mit Walnüssen, Apfelspalten und einem leichten Zitronendressing ist es eine perfekte Alternative zum traditionellen Waldorfsalat, aber auch als Auflauf mit Schinken und etwas Becel ProActiv*, das man nach dem Backen über dem Gericht zerlaufen lassen kann, ist es äußerst schmackhaft!
  • Steckrüben
  • Chinakohl

Saisonales Obst und Gemüse im Februar

  • Champignons – Sie enthalten wenige Kalorien, dafür aber reichlich Nährstoffe wie B-Vitamine, Eiweiß und Ballaststoffe. Ob roh im Salat, auf der Pizza, gebacken im Auflauf oder gedünstet mit anderem Pfannengemüse - Champignons sind extrem vielfältig.
  • Pastinaken

Saisonales Obst und Gemüse im März

  • Äpfel - Obwohl nur wenige Obst- und Gemüsesorten im März Früchte tragen, kann man beispielsweise regional angebaute Äpfel finden, die eine gute Vitaminquelle darstellen und nicht nur frisch gegessen, sondern auch in Kuchen oder als Apfelmus verwendet werden können.
  • Rote Beete
  • Weiß- / Spitzkohl

Saisonales Obst und Gemüse im April

  • Spinat – Dieses weit verbreitete, preisgünstige Blattgemüse ist perfekt für Gerichte im Wok, gedünstet mit Knoblauch oder als knackiger Salat.
  • Rhabarber

Saisonales Obst und Gemüse im Mai

  • Spargel – Das beliebte Stangengemüse enthält zahlreiche wichtige Vitamine wie Folsäure, C und E. Hier finden Sie zahlreiche Ideen für leckere, abwechslungsreiche Mahlzeiten mit Gemüse.
  • Radieschen

Saisonales Obst und Gemüse im Juni

  • Blumenkohl – Er enthält Vitamin C und gilt aufgrund seiner feinen Zellstruktur als leicht bekömmlich. Er kann gekocht, gedämpft, gedünstet, gebraten oder überbacken werden, kann klassische Fleischgerichte begleiten oder für Suppen, Eintöpfe, Salat und Risotto verwendet werden.
  • Verschiedenste Salatsorten wie Lollo Rosso, Rucola und Eisbergsalat
  • Erdbeeren

Saisonales Obst und Gemüse im Juli

  • Salatgurke – In der Sommerhitze ist die einfache Gurke ein willkommener Snack. Bestreichen Sie ein Vollkornbrot dünn mit Becel ProActiv*, belegen Sie es mit reichlich hauchdünn geschnittenen Gurkenscheiben und würzen Sie es mit etwas fettarmer Salatcreme.
  • Sauerkirschen
  • Heidelbeeren

Saisonales Obst und Gemüse im August

  • Busch- / Stangenbohnen – werden oft zerkocht oder als langweilige Beilage serviert, können aber ein echter Hit sein. Dünsten Sie sie an und zerdrücken Sie sie dann zu einer groben
  • Paste, der Sie Gewürze und frühreife Tomaten hinzufügen, um einen leckeren Dip zu kreieren.
  • Auberginen

Saisonales Obst und Gemüse im September

  • Kürbis – Ob Hokkaido, Butternut oder eine der vielen anderen Sorten: Kürbisse sind ein Herbst-Symbol und besonders lecker, wenn sie im Ofen gebacken werden. Verwenden Sie etwas Pflanzenöl, um das Backblech zu fetten und streuen Sie wahlweise Kreuzkümmel, Zimt oder Chiliflocken darüber sowie einen Teelöffel Ahornsirup. 
  • Fenchel

Saisonales Obst und Gemüse im Oktober

  • Möhren – Neben Beta-Carotin weisen Möhren zahlreiche Vitamine und Mineralien wie Kalzium, Zink und Kalium auf. Sie können dünn geschnitten in Salate gemischt werden oder in eine Karottensuppe verwandelt werden. Durch die Zugabe bestimmter Gewürze oder Kräuter wie Koriander können Sie diesen Klassiker noch schmackhafter machen.
  • Feldsalat
  • Endivien

Saisonales Obst und Gemüse im November

  • Weiß- / Spitzkohl – Der bescheidene Kohl ist eine Gemüseart, die in der Gemüseecke im Supermarkt oft übersehen wird. Dabei ist er eine leckere Ballaststoffquelle, die für Pfannengemüse oder als Beilage zu Schmorpfannen und Braten ideal ist. Servieren Sie ihn mit Walnüssen und schwarzen Johannisbeeren, um sein Aroma hervorzuheben.
  • Quitten

Saisonales Obst und Gemüse im Dezember

  • Rosenkohl – Ob man ihn liebt oder hasst, Rosenkohl ist aus der Wintersaison nicht wegzudenken. Um ihn weich, aber nicht zu weich zu kochen, versuchen Sie, ihn auf hoher Temperatur zu dünsten und ihn dann sofort in kaltem Wasser abzuschrecken, um seine grüne Farbe zu intensivieren. Rosenkohl wird oft nicht genügend gewürzt – seien Sie mutig und probieren Sie verschiedene Gewürzkombinationen aus. Besonders mit Kurkuma und Kreuzkümmel schmeckt Rosenkohl hervorragend.
  • Grünkohl