Gesund zu leben heißt, seinen Körper von Kopf bis Fuß zu pflegen und zu hegen - und eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist, sich mehr zu bewegen. Körperliche Betätigung sollte Teil eines gesunden Lebensstils sein, der sowohl für den Cholesterinspiegel als auch für die allgemeine Herzgesundheit wichtig ist.

Joggen bietet darüber hinaus noch weitere Vorteile. Es kann Ihnen helfen, Stress abzubauen, frische Luft zu schnappen und Ihren eigenen Trainingsplan zu erstellen, durch den Sie sich Schritt für Schritt in Ihrem eigenen Tempo herausfordern können. Sie brauchen keine Geräte und können laufen gehen, wo auch immer Sie gerade sind. Alles, was Sie brauchen, sind ein Paar angemessene Laufschuhe und bequeme Kleidung. Diese Einführung ist Teil einer Serie über neue Hobbies für einen gesunden Lebensstil und gibt Ratschläge zum Jogging für Einsteiger.

Unsere top 10 Jogging-Tipps für Anfänger

  1. Suchen Sie sich einen Jogging-Partner: Sich regelmäßig mit einem Freund oder einer Freundin zum Laufen zu verabreden hilft, sich langfristig zu motivieren. Wenn Sie sich mit einem erfahrenen Jogger zusammentun, können Sie von persönlichen Berichten profitieren, wie andere Menschen erfolgreich mit dem Joggen anfangen oder angefangen haben. Am besten ist es jedoch jemanden zu finden, dessen Fitness-Level Ihrem eigenen entspricht – sonst könnte es passieren, dass Sie nicht lange zusammen joggen werden!
  2. Oder schließen Sie sich einer Anfänger-Gruppe an. Hier finden sich meist Menschen verschiedenster Leistungsfähigkeiten zusammen, die gerade mit dem Joggen anfangen. Tipps und Tricks, wie andere Einsteiger es schaffen, die Couch zu meiden und die Turnschuhe zu schnüren, werden Sie hier reichlich finden. Außerdem lernen Sie so andere Jogger aus Ihrer Umgebung kennen und können neue Freunde finden, die Ihr Interesse am Lauf-Training teilen.
  3. Suchen Sie sich einen guten Jogging-Podcast: Im Internet finden Sie viele Podcasts rund um das Thema Joggen, die umsonst heruntergeladen werden können. Diese können Sie beim Joggen anhören, um mehr über „Intervalle“, doppellagige Socken und Ausdauertraining zu lernen. Es gibt verschiedene Podcasts zum Thema „wie mit Joggen anfangen“. Suchen Sie einfach im Internet nach den Themen, die Sie am meisten interessieren.
  4. Gute Schuhe: Sie sind wichtig, um Füße und Fußgelenke zu schützen. Wenn Sie nicht sofort neue Laufschuhe kaufen möchten, weil Sie gerade erst mit dem Joggen anfangen, sollten Sie zumindest sicherstellen, dass Ihre derzeitigen Schuhe passen. Wenn sie beim Laufen gegen den Fuß oder die Gelenke reiben, gucken Sie im Geschäft oder im Internet, ob Sie ein besseres Paar finden, das in Ihrer Preisklasse liegt.
  5. Hören Sie Musik: Ein motivierender Soundtrack wirkt Wunder und stellt eine gute Abwechslung zu Podcasts dar. Fröhliche Musik schützt vor Langeweile beim Laufen, besonders, wenn Sie Ihre Lieblingssongs auf die Playlist setzen.
  6. Suchen Sie sich eine passende Umgebung: In schöner Landschaft zu laufen – sei es ein Park, Felder, ein Waldweg oder eine interessante Route in der Stadt – hilft, motiviert zu bleiben, wenn man mit dem Joggen anfangen und es vor allem längerfristig zu seinem Hobby machen will. Oft kann man eine passende Kulisse in der nahen Umgebung finden, die sofort die Stimmung beim Laufen hebt. Ändern Sie Ihre Laufroute regelmäßig, um Langeweile zu vermeiden.
  7. Planen Sie: Eine zuvor geplante Laufroute ist wichtig, um Ihren eigenen Fortschritt verfolgen zu können und zu verhindern, dass Ihnen auf halber Strecke die Puste ausgeht. Wenn Sie Ihre ersten Laufversuche mit späteren, längeren vergleichen, werden Sie sehen, dass Sie schon bald stolz auf sich sein können.
  8. Geben Sie auf sich Acht: Es ist ratsam, sich vor dem Joggen ausreichend zu dehnen und bei Bedarf vor, während und nach dem Laufen genügend Wasser zu trinken. Darüber hinaus brauchen Sie Energie, um zu joggen. Deshalb sollten Sie versuchen, genug Schlaf zu kriegen und ausgewogene Mahlzeiten zu sich zu nehmen.
  9. Messen Sie Ihren Fortschritt: Erstellen Sie eine Tabelle oder eine Liste und halten Sie Ihre wichtigsten Laufdaten fest. Wenn Sie Ihre eigenen Meilensteine erreichen, belohnen Sie sich. Überlegen Sie, was Sie sich schon lange gönnen wollten – Tickets für ein Konzert oder eine Show, neue Schuhe – und laufen Sie Ihrem Ziel entgegen!
  10. Teilen Sie Ihren Erfolg: Es gibt zahlreiche Apps, durch die Sie Ihre Lauf-Fortschritte online mit Familie, Freunden und anderen Laufbegeisterten teilen und vergleichen können. Wenn es Ihnen schwer fällt, sich zu motivieren, können Ihnen Apps helfen, Zuspruch und Ratschläge von anderen zu erhalten. Und bevor Sie wissen, wie Ihnen geschieht, geben auch Sie anderen Tipps zum Joggen für Anfänger!