Cholesterin-Wert vorher: 6.9 → Cholesterin-Wert nachher: 6.2

Silke arbeitet als Musikbibliothekarin und geht in ihrer Freizeit sehr gern spazieren. Seit die vierfache Mutter von ihrem erhöhten Cholesterinwert weiß, wirkt sie dem Problem mit Becel pro.activ entgegen.

Silkes Geschichte:

Mein Erlebnis:

"Die Nachricht, dass mein Cholesterinspiegel erhöht ist, kam recht unvermittelt. Dennoch bin ich ruhig geblieben – mir war nämlich bewusst, dass ich meine Werte mit Becel ProActiv und einem gesunden Lebensstil wieder senken kann. Ich habe meinen Speiseplan angepasst und treibe nun noch bewusster Sport. Becel ProActiv nutze ich dabei täglich als Brotaufstrich."

Mein Ergebnis:

"Ich habe meinen Cholesterinspiegel von 6.9 nach 6.2 mmol/l gesenkt."

Meine Ernährung:

"Nach einem ausgewogenen Frühstück snacke ich auf der Arbeit nur ein wenig, da ich hinterher mit den Kindern gemeinsam warm esse. Auf dem Speiseplan steht dann beispielsweise Gemüseauflauf, Pasta oder frischer Fisch. Abends gibt es das typisch deutsche Abendbrot mit belegten Broten und Salat. An unserem Esstisch geht es dabei zu wie in einem guten Song - sehr harmonisch."

Mein Tipp: "Es sind die kleinen Veränderungen die einen großen Unterschied machen. Im Alltag die Butter durch Becel ProActiv ersetzen ist leichter, als einem Festtagsschmaus mit der Familie zu entsagen!"

Meine Bewegung:

"Wenn es meine Zeit zulässt, fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit, gehe zum Yoga, jogge und trainiere in einer Volleyballmannschaft. Das Spazierengehen macht mir besonders viel Spass, da ich meine Seele dabei richtig baumeln lassen kann. Ich werde dann häufig von meinem Mann oder den Kindern begleitet."

Silkes Vorteil

Mein Vorteil: "Wenn es meine Zeit zulässt, fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit, gehe zum Yoga, jogge und trainiere in einer Volleyballmannschaft. Das Spazierengehen macht mir besonders viel Spass, da ich meine Seele dabei richtig baumeln lassen kann. Ich werde dann häufig von meinem Mann oder den Kindern begleitet."

Mein Tipp:

"Sport sollte in den Alltag integriert werden!"